HNO-Arzt Bremerhaven - Harm Ahlers

Harm Ahlers

Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Borriesstr. 1
27570 Bremerhaven

Tel.: 0471-27828
Fax: 0471-4834742

Sprechzeiten

Montag 09.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr
Dienstag 09.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch 09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 09.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 17.00 Uhr
Freitag 10.00 - 15.00 Uhr

Wissenswertes zur Corona-Pandemie

Die sogenannte Corona-Pandemie hat mit den ab ungefähr Anfang 2020 eingeführten Corona-Virus-Labortests, bei welchen es sich überwiegend um sogenannte PCR-Tests handelt, begonnen. Ein positiver PCR-Testbefund besagt, dass in der Abstrichprobe Nukleinsäurefragmente gefunden wurden, welche als typisch für SARS-CoV-2-Viren angesehen werden. Coronaviren, darunter auch diejenigen vom Typ SARS-CoV, verändern sich stetig durch Mutation. Anhand der PCR-Tests kann nicht unterschieden werden, ob menschliche Zellen von vermehrungsfähiger Viruslast krankmachend befallen sind, mithin eine SARS-CoV-2-Infektion bzw. Infektionserkrankung vorliegt oder ob lediglich ein Anhalt für eine üblicherweise harmlose Virusbesiedlung der abgestrichenen Schleimhautoberfläche besteht.

Sofern Sie einen PCR-Testbefund auf Coronaviren beispielsweise für eine Flugreise oder zur Frage der Beendigung einer Quarantänesituation benötigen, können Sie in unserer HNO-Praxis kurzfristig einen entsprechenden Rachenabstrich durchführen lassen.

Eine Mund-Nasen-Bedeckung entspricht keiner artgerechten Menschenhaltung und kann mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen einhergehen. Gemäß § 3 (3) Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 für das Bundesland Bremen (Coronaverordnung) sowie gemäß Coronaverordnungen sonstiger Bundesländer sind daher Personen, denen aufgrund einer entsprechenden gesundheitlichen Beeinträchtigung oder Behinderung keine Mund-Nasen-Bedeckung zugemutet werden kann, von der sogenannten Maskenpflicht befreit. Weiterführende Informationen über das Corona-Masken-Thema finden Sie auf dieser Seite.

Sofern Sie beabsichtigen sich einer Corona-Impfung zu unterziehen, sollten Sie sich diesbezüglich vorab unbedingt ärztlich ausführlich aufklären lassen. Des Weiteren wird aus Sicherheitsgründen insbesondere im Hinblick auf gesundheitliche Impfrisiken und auf die Frage der Haftung für den Fall eines Impfschadens ausdrücklich empfohlen, sich vor der Impfung die gesundheitliche Unbedenklichkeit und den gesundheitlichen Nutzen der betreffenden Impfung vom Impfarzt schriftlich mit Unterschrift und Arztsiegel bzw. Arztstempel bescheinigen zu lassen. Weiterführende Meldungen und Informationen über die Corona-Impfung finden Sie unten im Kapitel "Sonstige Corona-Nachrichten" sowie auf dieser Seite.

Siehe auch:

 

Sonstige Corona-Nachrichten:

----------------

Haftungsausschluss

Der Inhalt dieser Weltnetzseite wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das hier aufgeführte Angebot enthält allerdings Verknüpfungen zu externen Weltnetzseiten Dritter, auf deren Inhalte kein Einfluss genommen werden kann. Deshalb kann für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernommen werden. Für die Inhalte der verknüpften Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verknüpfung wurden die betreffenden externen Inhalte auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verknüpfung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verknüpften Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar.

Herausgeber:

Deutscher Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V.

Kontakt

Impressum