01.01.2019

Gute Vorsätze für 2019

Laut einer aktuellen Umfrage rangieren bei den guten Vorsätzen fürs neue Jahr auch 2019 wieder "Weniger Stress", "Mehr Bewegung" und "Mehr Offline-Zeiten" auf den vorderen Plätzen.

Bildquelle: ©EvaTraute

Auf Platz eins unter den guten Vorsätzen liegt über alle Altersgruppen hinweg auch für 2019 der Wunsch nach weniger Stress. 62% wollen sich einer aktuellen Umfrage zufolge vornehmen, ihn zu vermeiden. Weitere persönliche Ziele für 2019 sind mehr Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen (60%) sowie mehr Sport zu treiben (57%).

Fast jeder zweite unter 30-Jährige will laut der Umfrage im neuen Jahr mehr offline sein. 49% der vom Forsa-Institut Befragten im Alter von 14 bis 29 Jahren gaben an, sie wollten Smartphone, Computer und Internet weniger nutzen. Das sind 10 Prozentpunkte mehr als in einer ähnlichen Befragung vor einem Jahr. In der Altersgruppe 60+ wünschen sich lediglich 14%, im Jahr 2019 mehr offline zu sein. Psychologin Franziska Kath begrüßt den "Offline-Trend": "Wer Smartphone und Computer öfter mal ausschaltet, bleibt entspannt und fördert seine Konzentrationsfähigkeit. Auch der Schlaf verbessert sich."

Und wer sich öfter mal daheim oder in der Natur Momente der Stille und Ruhe gönnt, tut auch seiner Hörgesundheit Gutes.

Die Umfrage wurde von der Krankenkasse DAK-Gesundheit in Auftrag gegeben. Befragt wurden 1.000 Menschen ab 14 Jahren.

Quellen: dpa, DAK, äin-red