Aktuelle Meldungen von HNO-Ärzte-im-Netz

01.09.2010

Vorsicht Allergiker: Wespen mögen Mülleimer

Insektengift-Allergiker sollten sich von Mülleimern fern halten, denn hier tummeln sich Wespen besonders gern. Und gerade jetzt im Spätsommer sind die Insekten aggressiver…

30.08.2010

Studie: Wie im Schlaf Geräusche gefiltert werden

Eine Untersuchung amerikanischer Wissenschaftler konnte jetzt zeigen, warum manche Menschen Umgebungsgeräusche im Schlaf weniger stören als andere. Diese Studie stellt vielleicht die Basis, um die Schlafqualität in geräuschvoller Umgebung mit Medikamenten oder anderen Hilfsmitteln verbessern zu können…

29.08.2010

Leichte Mahlzeiten ohne Hektik lindern Sodbrennen

Menschen mit Sodbrennen hilft es, nicht zu fett zu essen und ihre Mahlzeiten in Ruhe einzunehmen...

25.08.2010

Ozon macht Pflanzen allergener

Laut einer aktuellen Untersuchung der Medizinischen Universität Wien belasten hohe Ozon-Werte im Sommer nicht nur die Atemwege, sondern fördern auch Allergien...

22.08.2010

Veränderungen der Mundhöhle vom HNO-Arzt abklären lassen

Mundhöhlenkrebs entsteht meist als Folge des Rauchens. Erste mögliche Anzeichen wie Veränderungen der Schleimhaut sind nicht schmerzhaft, sollten aber vom HNO-Arzt abgeklärt werden. Denn je früher die Behandlung beginnt, desto höher sind die Überlebenschancen des Betroffenen…

19.08.2010

Starkes Halsweh und Atemprobleme können Anzeichen einer lebensgefährlichen Entzündung des Kehlkopfdeckels sein

Kinder und Erwachsene sollten bei Anzeichen einer Epiglottitis mit starken Halsschmerzen und Atemnot wegen der drohenden Erstickungsgefahr sofort in die Klinik gebracht werden...

18.08.2010

Medikament stoppt vermehrten Speichelfluss bei Kindern

In den Vereinigten Staaten wurde ein Medikament zur Behandlung eines zu starken Speichelflusses zugelassen. Die so genannte Sialorrhö tritt vor allem bei Kindern mit neurologischen Erkrankungen auf...

17.08.2010

Mittelohrentzündung: Bakterien-Vielfalt fördert Antibiotika-Resistenz

Werden Ohrinfektionen durch mehr als eine Bakterienspezies verursacht, sind sie meist widerstandsfähiger gegen Antibiotika. Wissenschaftler vermuten den Grund darin, dass die Keime untereinander kommunizieren und so ihre Verteidigungskraft stärken…

16.08.2010

Schimmelpilze können allergisches Asthma auslösen

Schimmel in der Wohnung kann für Allergiker schwere Auswirkungen bis hin zum Asthma haben. Treten daheim wiederholt eine verstopfte Nase und tränende Augen auf, sollte beim HNO-Arzt der Allergie-Verdacht abgeklärt werden. Bei positivem Befund muss umgehend die Schimmel-Quelle gesucht und beseitigt werden…

15.08.2010

Lautes Spielzeug und anderer Freizeitlärm schädigen das Gehör

Das Gehör eines Kindes ist heutzutage meist schon von klein auf immer wieder starken Lärmbelastungen ausgesetzt…

12.08.2010

Abstehende Ohren besser früh korrigieren lassen

Abstehende Ohren können heutzutage mit schonenden Verfahren korrigiert werden. Am besten ist es, das Kind spätestens im Vorschulalter dem HNO-Arzt vorzustellen...

11.08.2010

Bei „Sommergrippe“ nicht vorschnell zu Antibiotika greifen

Antibiotika sollten nicht vorschnell, sondern nur dann, wenn sie vom Arzt verordnet sind, eingenommen werden...

09.08.2010

Buchtipp: Die wunderbare Ohrenschnecke

Das Lernbilderbuch „Die wunderbare Ohrenschnecke“ erklärt Kindern und Erwachsenen äußerst anschaulich wie unser Gehör funktioniert und wie wir es am besten schonen können…

08.08.2010

Abstinenz senkt Krebsrisiko bei Alkoholikern

Alkoholiker, die mit dem Trinken aufhören, können ihr Risiko für Speiseröhrenkrebs und Kehlkopfkrebs senken…

05.08.2010

Allergiker: Mit Schock-Symptomen schnell zum Arzt

Luftnot, Schweißausbrüche und Schwellungen können Anzeichen eines allergischen Schocks sein. Der Betroffene muss umgehend ärztlich versorgt werden…