Aktuelle Meldungen von HNO-Ärzte-im-Netz

17.11.2017

Piercing & Bodymodifying an Nase und Ohren zieht oft Komplikationen nach sich

Piercings und Körpermodifikationen an Nase und Ohren liegen derzeit bei jüngeren Menschen im Trend. Die Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V. (DGHNO-KHC) warnt eindringlich vor Komplikationen am Knorpel, die nur schwer heilen und bleibende Schäden hinterlassen. Für deren Korrekturen sorgen dann oftmals HNO-Ärzte mit Erfahrungen in der plastischen Chirurgie...

14.11.2017

Sinusitis: Was hilft, wenn die Nasennebenhöhlen dicht sind?

Eine Nasennebenhöhlenentzüdnung kann verschiedene Ursachen haben. Bei einer chronischen Verlaufsform können Polypen der Auslöser sein...

10.11.2017

HNO-Ärzte setzen sich für eine wohnortnahe fachärztliche Versorgung ein

Der Deutsche Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V. (BVHNO) fordert, die Budgetierung aller Leistungen der Grundversorgung zu beenden. Damit würde man die nötigen Anreize, die wohnortnahe fachärztliche Versorgung zu stärken, schaffen, heißt es in einer von der Mitgliederversammlung des BVHNO einstimmig verabschiedeten Resolution...

07.11.2017

Jetzt gegen Grippe impfen lassen

Der Herbst ist der optimale Impfzeitpunkt für die jährliche Influenza-Impfung...

31.10.2017

Schimmel-Gefahr: Bei beschlagenen Fenstern unbedingt lüften

Beschlagene Fensterscheiben oder Badezimmerspiegel sind ein Anzeichen, dass der sogenannte Taupunkt erreicht ist. Dann ist Lüften ratsam. Sonst besteht die Gefahr, dass sich Schimmel bildet...

27.10.2017

Allergien, Schwindel, Schwerhörigkeit: HNO-Experten stehen beim Patiententag Rede und Antwort

Immer mehr Menschen hören schlecht, reagieren allergisch auf Umwelteinflüsse oder leiden unter Schwindelanfällen. Beim Patiententag des Deutschen Berufsverbands der Hals-Nasen-Ohrenärzte am 28. Oktober 2017 in Mannheim informieren HNO-Experten über moderne Therapien und stellen sich den Fragen der Besucher...

25.10.2017

Frühsymptom für Kehlkopfkrebs: Längere Heiserkeit unbedingt vom HNO-Arzt abklären lassen

Jede Heiserkeit, die länger als drei Wochen andauert, sollte vom Hals-Nasen-Ohren-Arzt abgeklärt werden. Denn Heiserkeit ist das führende Symptom von Kehlkopfkrebs. Wird die Erkrankung frühzeitig erkannt, ist dank moderner Therapiekonzepte ein Organerhalt möglich. Die 51. Fortbildungsveranstaltung für Hals-Nasen-Ohrenärzte befasst sich in diesem Jahr mit diesem und weiteren Themen aus dem Bereich der Onkologie...

22.10.2017

Weltag des Stotterns: Stotternde sagen es auf ihre Weise

Erstmals werben Stotternde bundesweit mit einem Spot um Verständnis und Akzeptanz. Am 22. Oktober, dem Welttag des Stotterns, wird an allen deutschen Bahnhöfen mit so genannten „Station Video“-Monitoren ein 10-sekündiger Spot der Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V. (BVSS) zu sehen sein. Er greift gängige Vorurteile über stotternde Menschen positiv auf und sendet zugleich die selbstbewusste Botschaft: Ich sag's auf meine Weise...

17.10.2017

Hauttumoren im Kopf- und Halsbereich: Medikamentöse Therapien versprechen neue Ära

Mit der Immunonkologie steht die Krebsmedizin vor einer neuen Ära. Statt Tumorzellen direkt anzugreifen, werden mithilfe spezieller Medikamente körpereigene Immunzellen unterstützt. Die 51. Fortbildungsveranstaltung für Hals-Nasen-Ohrenärzte befasst sich in diesem Jahr mit diesem und weiteren Themen aus dem Bereich der Onkologie...

11.10.2017

Influenza-Schutz: Im Herbst gegen Grippe impfen lassen

Mit Blick auf die anstehende Grippesaison raten Fachleute in den kommenden Wochen zur Impfung. Ein Arzttermin sollte daher frühzeitig eingeplant werden...

26.09.2017

Bei Sodbrennen lieber Milch als Kaffee trinken

Bei regelmäßigem Sodbrennen sollten Betroffene versuchen, ihre Beschwerden durch eine Änderung des Lebensstils besser zu kontrollieren. Es empfiehlt sich beispielsweise, auf Kaffee zu verzichten und stattdessen mehr Tee und Milch zu trinken...

20.09.2017

Ständiger Lärm kann Tinnitus auslösen

Lärm ist ein ständiger Begleiter im Alltag. Die Folgen andauernder Lärm-Belastung können von Unkonzentriertheit und erhöhtem Stressempfinden bis zum belastenden Tinnitus (Ohrensausen) führen...

13.09.2017

Pilzinfektionen im Mund- und Rachenraum frühzeitig behandeln

Eine starke Rötung, kombiniert mit weißen Flecken auf der Zunge, der Wangen-Innenseite und/oder im Rachen weist auf einen Pilzbefall im Mund- und Rachenraum hin. Begleitend treten oft ein Brennen, ein unangenehmer Geschmack und Schluckbeschwerden auf. Bei zu später Behandlung kann sich der Mundsoor ausbreiten, daher sollte frühzeitig ein HNO-Arzt aufgesucht werden...

08.09.2017

Hörgeräte sind heutzutage modern und klein

Das Tragen eines Hörgeräts wurde in der Vergangenheit von Menschen mit Hörproblemen aufgrund der Optik und Akustik häufig abgelehnt. Doch heutige Hörgeräte sind klein, mit modernem Design, vielen Funktionen und sie lassen sich sehr gut einstellen...

05.09.2017

Schnupfen und Grippe verursachten die meisten Krankschreibungen

Laut einem Bericht der KKH waren Schnupfen, Grippe und Bronchitis im vorigen Jahr in einigen Bundesländern die häufigsten Gründe für eine Krankschreibung...

News 31 bis 45 von 1014