20.06.2016

Kräutertees lindern Husten

Verschiedene Kräutertees helfen sowohl bei Reizhusten als auch bei produktivem Husten…

Tees aus Heilpflanzen können bei Husten Linderung schaffen. Sie sind gut verträglich und haben meist wenig Nebenwirkungen. Bei Hustenreiz sind Aufgüsse aus Eibischwurzel, Spitzwegerich, Malve oder Isländisch Moos empfehlenswert. Ist im Laufe der Erkältung aus dem trockenen Husten ein so genannter produktiver Husten geworden, helfen Tees aus Anis, Fenchel, Primelwurzel oder Süßholzwurzel beim Abhusten. Zugleich hustenstillend und -lösend sind Thymian oder Efeu. Ein weiterer Vorteil des Teetrinkens ist die Flüssigkeitsaufnahme, um die Schleimhäute zu befeuchten und der Vermehrung von Krankheitskeimen entgegen zu wirken.

Noch wirksamer als Tees sind oft Extrakte, die entweder als Pastillen, Sirup, Saft oder Tropfen eingenommen werden - sie sind höher dosiert.

Hält sich ein trockener Husten mehr als eine Woche oder treten andere Beschwerden wie Fieber oder Halsschmerzen auf, sollte ein HNO-Arzt aufgesucht werden.

Quelle: dpa, äin-red

Dateien:
Teetasse.jpg11,97 Ki