13.06.2017

Mit Dauerschnupfen sollten Senioren zum HNO-Arzt

©pressmaster - Fotolia.com

Wenn bei Senioren dauerhaft die Nase läuft, sollten sie einen HNO-Arzt aufsuchen. Denn bei älteren Menschen kann sich die Nasenschleimhaut verändern - mit der Folge, dass Fremdkörper länger in Kontakt mit der Schleimhaut bleiben und diese vermehrt anregen, Sekret zu bilden. 

Dem Dauerschnupfen kann aber auch eine Allergie oder eine chronische Entzündung der Nasennebenhöhlen zugrunde liegen. Der HNO-Arzt klärt die Ursache des Dauerschnupfens ab und berät zu den möglichen Behandlungsoptionen.

Quelle: dpa, Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, äin-red

Aktuelles:

News Archiv

Ständiger Lärm kann Tinnitus auslösen

20.09.2017

Lärm ist ein ständiger Begleiter im Alltag. Die Folgen andauernder Lärm-Belastung können von Unkonzentriertheit und erhöhtem Stressempfinden bis zum belastenden Tinnitus (Ohrensausen) führen...

Pilzinfektionen im Mund- und Rachenraum frühzeitig behandeln

13.09.2017

Eine starke Rötung, kombiniert mit weißen Flecken auf der Zunge, der Wangen-Innenseite und/oder im Rachen weist auf einen Pilzbefall im Mund- und Rachenraum hin. Begleitend treten oft ein Brennen, ein unangenehmer Geschmack und Schluckbeschwerden auf. Bei zu später Behandlung kann sich der Mundsoor ausbreiten, daher sollte frühzeitig ein HNO-Arzt aufgesucht werden...

Nachrichten Archiv: