17.02.2016

Hausapotheke kühl und trocken lagern

Medikamente sollten kühl und trocken gelagert werden - Küche und Bad scheiden als Standort für die Hausapotheke also aus. Besser sind Schlafzimmer oder Flur. Um den Überblick zu behalten, beschriftet man die Medikamente nach der ersten Anwendung idealerweise mit dem Datum. Das gilt besonders etwa für Augentropfen oder Nasensprays, denn sie dürfen nur eine bestimmte Zeit nach dem Anbrechen verwendet werden.

Quelle: dpa, Apotheken Umschau

Aktuelles:

News Archiv

Medikationsplan für mehr Arzneimittelsicherheit

30.09.2016

Ab dem 1. Oktober 2016 haben alle gesetzlich Versicherten, die mindestens drei von den Krankenkassen bezahlte Medikamente länger als 28 Tage einnehmen, Anspruch auf einen einheitlichen Medikationsplan...

Gräser-Allergiker können Hyposensibilisierung auffrischen lassen

27.09.2016

Für Menschen, die nach einer lang zurückliegenden Hyposensibilisierung wieder auf Gräserpollen allergisch reagieren, steht jetzt eine wirksame „Auffrischungs“-Therapie zur Verfügung...

Nachrichten Archiv: