12.12.2017

Erkältungszeit: Nasenspray nicht mit mehreren benutzen

©Sven Weber - Fotolia.com

Auch wenn in der Erkältungszeit die ganze Familie mit verstopften Nasen zu kämpfen hat, gilt: Jeder benutzt sein eigenes Nasenspray. Dies ist aus hygienischen Gründen und zur Verringerung des Ausbreitungsisikos weiterer Infektionen unerlässlich. Hinzukommt, dass Kinder ein Nasenspray mit einer geringeren Wirkstoff-Dosierung als Erwachsene verwenden sollten.

Generell sollte abschwellendes Spray maximal eine Woche lang zum Einsatz kommen. Sonst kann ein Gewöhnungseffekt eintreten. Die Nase schwillt dann zu, obwohl sie eigentlich gar nicht mehr verstopft ist.

Hält die stark verstopfte Nase länger als eine Woche an, schmerzen die Nebenhöhlen oder verschlimmern sich insgesamt die Erkältungssymptome, sollten Betroffene einen HNO-Arzt aufsuchen.

dpa, äin-red

Aktuelles:

News Archiv

Niesen: Nase und Mund dabei nicht verschließen

19.01.2018

Niesen - es kündigt sich meist mit einem leichten Kribbeln in der Nase an, dann bricht der Nieser auch schon heraus. Dieser Impuls sollte nicht unterdrückt werden...

Patientenbehandlung am Quartalsende – HCHE-Studie kommt zu falschen Schlüssen

17.01.2018

Der Deutsche Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte kritisiert die Untersuchung des Hamburg Center for Health Economics (HCHE) zur Patientenbehandlung am Quartalsende...

Nachrichten Archiv: