02.03.2016

Den Sinn des Lebens genießen – Warum Hören wichtig ist

Für mehr als ein Drittel der Menschen ist der Hörsinn der wichtigste Sinn im Leben. Wer zuvor bereits einmal einen Hörtest gemacht hat, weiß den Hörsinn noch mehr zu schätzen und bewertet ihn mit 41% als wichtigsten der klassischen fünf Sinne. Das ergab eine aktuelle Umfrage von TNS-Infratest, die vom Bundesverband der Hörgeräte-Industrie anlässlich des Welttages des Hörens am 3. März 2016 in Auftrag gegeben wurde.

Zentrale Rolle für die Befragten spielt der Hörsinn im Hinblick auf die Sicherheit im Verkehr (61%), die Sicherheit im Alltag (55%) sowie als wichtiger Bestandteil für die eigene Lebensfreude (54%). In diesem Zusammenhang geht es vor allem um Freizeitaktivitäten wie Kinobesuche, Konzerte oder Treffen mit Freunden. Zur Bewahrung des Hörsinns raten Experten daher allgemein zu vorbeugenden Hörtests.

„Oft setzt eine Schwerhörigkeit schleichend ein und bleibt lange Zeit unbemerkt. Bevor man selbst eine Verschlechterung wahrnimmt, ist mitunter viel Zeit vergangen. Die Sicherheit im Straßenverkehr, die Teilhabe am sozialen Leben und die allgemeine Lebensqualität haben dann schon unnötig gelitten“, so Dr. med. Jan Löhler, Direktor des Wissenschaftlichen Instituts für angewandte HNO-Heilkunde des Deutschen Berufsverbandes der Hals-Nasen-Ohrenärzte.

Sprechen Sie daher Ihren HNO-Arzt auf einen Hörtest an - spätestens wenn Sie bereits leichte Hörbeeinträchtigungen im täglichen Leben bemerken.

Quelle: Pressemitteilung des Dt. Berufsverbandes der Hals-Nasen-Ohrenärzte, äin-red

Aktuelles:

News Archiv

Ständiger Lärm kann Tinnitus auslösen

20.09.2017

Lärm ist ein ständiger Begleiter im Alltag. Die Folgen andauernder Lärm-Belastung können von Unkonzentriertheit und erhöhtem Stressempfinden bis zum belastenden Tinnitus (Ohrensausen) führen...

Pilzinfektionen im Mund- und Rachenraum frühzeitig behandeln

13.09.2017

Eine starke Rötung, kombiniert mit weißen Flecken auf der Zunge, der Wangen-Innenseite und/oder im Rachen weist auf einen Pilzbefall im Mund- und Rachenraum hin. Begleitend treten oft ein Brennen, ein unangenehmer Geschmack und Schluckbeschwerden auf. Bei zu später Behandlung kann sich der Mundsoor ausbreiten, daher sollte frühzeitig ein HNO-Arzt aufgesucht werden...

Nachrichten Archiv: