Speicheldrüsenentzündung - Prognose und Verlauf

Unter einer Therapie heilen die akuten Speicheldrüsenentzündungen normaler Weise in wenigen Tagen vollständig aus. Ist allerdings eine nicht behandelte Verengung Ursache, besteht die Gefahr immer wiederkehrender Sialadenitiden, so dass eine genaue Ursachenforschung grundsätzlich wichtig ist. 

Die Entfernung einer Speicheldrüse bereitet meist keine Probleme, denn die verbleibenden Drüsen sorgen weiterhin für eine ausreichende Speichelproduktion.

Bei einer Operation, vor allem an der Ohrspeicheldrüse, besteht grundsätzlich das Risiko einer Schädigung der Gesichtsnerven mit nachfolgender Gesichtslähmung.

Aktuelles:

News Archiv

Nasennebenhöhlenentzündung nach Grippe-Infektion

21.02.2018

Eine Grippe schwächt die Abwehrkräfte, so dass es leicht zu weiteren Infektionen wie einer Nasennebenhöhlenentzündung kommen kann...

Grippewelle erreicht ihren Höhepunkt

15.02.2018

Die Grippe (Influenza) hat in Deutschland ihren Höhepunkt erreicht. Viele Menschen müssen mit Husten, Fieber, starken Gliederschmerzen, Kopfschmerzen und völligem Schlapp-Fühlen das Bett hüten...

Nachrichten Archiv: