Schwerhörigkeit – kann man vorbeugen?

Mädchen hält sich die Ohren zuSpezielle vorsorgende Maßnahmen gegen Schwerhörigkeit gibt es nicht. Wichtig ist es, seine Ohren nicht dauerhaft übermäßigem Lärm auszusetzen. Bei Konzert- und Diskothekenbesuchen sind Ohrstöpsel sinnvoll. Bei arbeitsbedingtem Lärm ist ebenfalls auf entsprechenden Schutz zu achten. Es ist ratsam auf laute Musik über Kopfhörer vollständig zu verzichten. 

Von Zeit zu Zeit sollte man dem Lärm der Umwelt gezielt entgehen. Hierzu ist ein Leseabend genauso geeignet wie ein Spaziergang in der Natur.

Gesunde, ausgewogene Ernährung sowie der Verzicht auf Nikotin wirken sich positiv auf den gesamten Körper aus.

Eine Veränderung in der Hörwahrnehmung sollte ebenso wie alle anderen Beschwerden mit den Ohren ernst genommen und durch einen HNO-Arzt abgeklärt werden.

Aktuelles:

News Archiv

Nasennebenhöhlenentzündung nach Grippe-Infektion

21.02.2018

Eine Grippe schwächt die Abwehrkräfte, so dass es leicht zu weiteren Infektionen wie einer Nasennebenhöhlenentzündung kommen kann...

Grippewelle erreicht ihren Höhepunkt

15.02.2018

Die Grippe (Influenza) hat in Deutschland ihren Höhepunkt erreicht. Viele Menschen müssen mit Husten, Fieber, starken Gliederschmerzen, Kopfschmerzen und völligem Schlapp-Fühlen das Bett hüten...

Nachrichten Archiv: