Scharlach – Untersuchungen und Diagnose

Der HNO-Arzt stellt die Diagnose anhand der Symptom-Kombination zu Beginn der Krankheit sowie anhand des typischen Enanthems und Exanthems. In Zweifelsfall sollte der Erreger mit einem Abstrich aus dem Rachen isoliert werden. Durch einen Bakterien-Schnelltest können in jedem Fall virale Infektionen mit ähnlicher Symptomatik frühzeitig ausgeschlossen werden. Das Vorhandensein von Streptokokken ist zwar differenzialdiagnostisch nicht entscheidend, die Typisierung des Erregers liefert jedoch ein wichtiges Indiz für Scharlach.

Aktuelles:

News Archiv

Bürolärm senkt Aufmerksamkeit beim Arbeiten

17.02.2017

Wer in einem Großraumbüro sitzt, hat sich scheinbar an einen hohen Lärmpegel gewöhnt. Studien zeigen jedoch, dass sich Lärm bei einigen Arbeiten nachteilig auswirkt...

Starke Grippewelle: Schon mehr als 40.000 Fälle

14.02.2017

Eine starke Grippewelle sorgt in Deutschland für volle Arztpraxen und Ausbrüche in Schulen und Altenheimen...

Nachrichten Archiv: