Scharlach – Untersuchungen und Diagnose

Der HNO-Arzt stellt die Diagnose anhand der Symptom-Kombination zu Beginn der Krankheit sowie anhand des typischen Enanthems und Exanthems. In Zweifelsfall sollte der Erreger mit einem Abstrich aus dem Rachen isoliert werden. Durch einen Bakterien-Schnelltest können in jedem Fall virale Infektionen mit ähnlicher Symptomatik frühzeitig ausgeschlossen werden. Das Vorhandensein von Streptokokken ist zwar differenzialdiagnostisch nicht entscheidend, die Typisierung des Erregers liefert jedoch ein wichtiges Indiz für Scharlach.

Aktuelles:

News Archiv

Lautes Spielzeug schadet Kinderohren besonders

21.04.2017

Nicht nur Dauerbeschallung schadet dem Gehör: Auch kurze, schrille Geräusche von Spielzeugpistolen oder Trillerpfeifen sind für Kinderohren gefährlich...

Wiederholten Schwindel abklären lassen – Schwindel-Tagebuch erleichtert Ursachenklärung

19.04.2017

Menschen, die unter anfallsartigem Schwindel leiden, sollten sich nach dem Auftreten eines Anfalls Notizen machen, also ein Schwindel-Tagebuch führen und baldmöglichst einen HNO-Arzt aufsuchen...

Nachrichten Archiv: