Riechstörungen – Literatur

„Riech- und Schmeckstörungen - Physiologie, Pathophysiologie und therapeutische Ansätze"
Thomas Hummel, Antje Welge-Lüssen, Thieme Verlag Stuttgart 2008
ISBN-10: 3-13147-811X, ca. 50 Euro

Das gut 160-seitige Handbuch zum Thema „Riech- und Schmeckstörungen" gibt tiefe Einblicke in das Phanömen unseres Geruchsinns und befasst sich ausführlich mit der Entstehung, Diagnostik und Therapie etwaiger Störungen. Ein Fachbuch, was sich alle, die sich mit diesem Thema ausführlicher befassen, zur Lektüre oder zumindest zum Nachschlagen zulegen sollten.

Aktuelles:

News Archiv

Lautes Spielzeug schadet Kinderohren besonders

21.04.2017

Nicht nur Dauerbeschallung schadet dem Gehör: Auch kurze, schrille Geräusche von Spielzeugpistolen oder Trillerpfeifen sind für Kinderohren gefährlich...

Wiederholten Schwindel abklären lassen – Schwindel-Tagebuch erleichtert Ursachenklärung

19.04.2017

Menschen, die unter anfallsartigem Schwindel leiden, sollten sich nach dem Auftreten eines Anfalls Notizen machen, also ein Schwindel-Tagebuch führen und baldmöglichst einen HNO-Arzt aufsuchen...

Nachrichten Archiv: