Riechstörungen – Literatur

„Riech- und Schmeckstörungen - Physiologie, Pathophysiologie und therapeutische Ansätze"
Thomas Hummel, Antje Welge-Lüssen, Thieme Verlag Stuttgart 2008
ISBN-10: 3-13147-811X, ca. 50 Euro

Das gut 160-seitige Handbuch zum Thema „Riech- und Schmeckstörungen" gibt tiefe Einblicke in das Phanömen unseres Geruchsinns und befasst sich ausführlich mit der Entstehung, Diagnostik und Therapie etwaiger Störungen. Ein Fachbuch, was sich alle, die sich mit diesem Thema ausführlicher befassen, zur Lektüre oder zumindest zum Nachschlagen zulegen sollten.

Aktuelles:

News Archiv

Hauttumoren im Kopf- und Halsbereich: Medikamentöse Therapien versprechen neue Ära

17.10.2017

Mit der Immunonkologie steht die Krebsmedizin vor einer neuen Ära. Statt Tumorzellen direkt anzugreifen, werden mithilfe spezieller Medikamente körpereigene Immunzellen unterstützt. Die 51. Fortbildungsveranstaltung für Hals-Nasen-Ohrenärzte befasst sich in diesem Jahr mit diesem und weiteren Themen aus dem Bereich der Onkologie...

Allergien, Schwindel, Schwerhörigkeit: HNO-Experten stehen beim Patiententag Rede und Antwort

12.10.2017

Immer mehr Menschen hören schlecht, reagieren allergisch auf Umwelteinflüsse oder leiden unter Schwindelanfällen. Beim Patiententag des Deutschen Berufsverbands der Hals-Nasen-Ohrenärzte am 28. Oktober 2017 in Mannheim informieren HNO-Experten über moderne Therapien und stellen sich den Fragen der Besucher...

Nachrichten Archiv: