Riechstörungen – Literatur

„Riech- und Schmeckstörungen - Physiologie, Pathophysiologie und therapeutische Ansätze"
Thomas Hummel, Antje Welge-Lüssen, Thieme Verlag Stuttgart 2008
ISBN-10: 3-13147-811X, ca. 50 Euro

Das gut 160-seitige Handbuch zum Thema „Riech- und Schmeckstörungen" gibt tiefe Einblicke in das Phanömen unseres Geruchsinns und befasst sich ausführlich mit der Entstehung, Diagnostik und Therapie etwaiger Störungen. Ein Fachbuch, was sich alle, die sich mit diesem Thema ausführlicher befassen, zur Lektüre oder zumindest zum Nachschlagen zulegen sollten.

Aktuelles:

News Archiv

Grippe: Impfschutz nicht vergessen!

06.12.2017

Auch wenn bereits erste Grippe-Fälle bundesweit aufgetreten sind, ist es noch nicht zu spät für eine Grippe-Impfung. Die letzte Grippesaison 2016/2017 war eine schwere Grippewelle und hat vor allem ältere Menschen stark getroffen...

Pseudo-Krupp: Bei Hustenanfall Ruhe bewahren

01.12.2017

Haben Kinder einen heftigen Hustenanfall mit Atemnot, einen so genannten Pseudo-Krupp-Anfall, sollten Eltern unbedingt versuchen, ihr Kind zu beruhigen. Denn Angst und Anspannung verstärken die Atemnot...

Nachrichten Archiv: