Nasenpolypen – Prognose

Welchen Verlauf die Polyposis nasi zeigt, hängt größtenteils von der rechtzeitigen Behandlung ab und ob es gelingt, die Ursache für den entzündlichen Prozess zu beseitigen. Nach erfolgreicher Therapie ist die Prognose in der Regel gut und die Begleitsymptome wie behinderte Nasenatmung, Kopfschmerzen und Nebenhöhlenentzündungen verschwinden meist vollständig.

Je nach Ursache der Polypen (z.B. bei Mukoviszidose oder Allergien) gibt es allerdings eine relativ hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Problem wieder auftritt (Rezidiv). Insgesamt wird die Rückfallquote mit ca. 50% angegeben, wobei allerdings immerhin 90% der Patienten nach der Operation eine deutliche Besserung der Beschwerden beobachten!

Aktuelles:

News Archiv

Ständiger Lärm kann Tinnitus auslösen

20.09.2017

Lärm ist ein ständiger Begleiter im Alltag. Die Folgen andauernder Lärm-Belastung können von Unkonzentriertheit und erhöhtem Stressempfinden bis zum belastenden Tinnitus (Ohrensausen) führen...

Pilzinfektionen im Mund- und Rachenraum frühzeitig behandeln

13.09.2017

Eine starke Rötung, kombiniert mit weißen Flecken auf der Zunge, der Wangen-Innenseite und/oder im Rachen weist auf einen Pilzbefall im Mund- und Rachenraum hin. Begleitend treten oft ein Brennen, ein unangenehmer Geschmack und Schluckbeschwerden auf. Bei zu später Behandlung kann sich der Mundsoor ausbreiten, daher sollte frühzeitig ein HNO-Arzt aufgesucht werden...

Nachrichten Archiv: