Chronische Nebenhöhlenentzündung – Anzeichen und Verlauf

Die Symptome einer chronischen Nebenhöhlenentzündung sind einer akuten Sinusitis sehr ähnlich, oft sind sie allerdings deutlich abgeschwächt. Es kommt zu dünnflüssigem Ausfluss aus der Nase. Die Nasenatmung ist durch die geschwollene Schleimhaut behindert.

Typisch sind Riechstörungen, Abgeschlagenheit, Müdigkeit und eine verminderte Leistungsfähigkeit. Kopfschmerzen und ein Druckgefühl im Bereich der Nebenhöhlen können auftreten, aber auch völlig fehlen. Eine häufige Begleiterscheinung ist Husten, verursacht durch eitrigen Schleim, der nachts durch den Rachen in die Bronchien hinunter läuft (Post-nasal drip).

Aktuelles:

News Archiv

Hauttumoren im Kopf- und Halsbereich: Medikamentöse Therapien versprechen neue Ära

17.10.2017

Mit der Immunonkologie steht die Krebsmedizin vor einer neuen Ära. Statt Tumorzellen direkt anzugreifen, werden mithilfe spezieller Medikamente körpereigene Immunzellen unterstützt. Die 51. Fortbildungsveranstaltung für Hals-Nasen-Ohrenärzte befasst sich in diesem Jahr mit diesem und weiteren Themen aus dem Bereich der Onkologie...

Allergien, Schwindel, Schwerhörigkeit: HNO-Experten stehen beim Patiententag Rede und Antwort

12.10.2017

Immer mehr Menschen hören schlecht, reagieren allergisch auf Umwelteinflüsse oder leiden unter Schwindelanfällen. Beim Patiententag des Deutschen Berufsverbands der Hals-Nasen-Ohrenärzte am 28. Oktober 2017 in Mannheim informieren HNO-Experten über moderne Therapien und stellen sich den Fragen der Besucher...

Nachrichten Archiv: