Akute Nasennebenhöhlenentzündung bei Kindern

Nasennebenhöhlenentzündungen treten bei Kindern meist erst ab dem Kleinkindalter auf, da die Nebenhöhlen der Nase noch nicht voll ausgebildet sind. Die Kieferhöhlen und Siebbeinzellen sind als erstes angelegt. Das Wachstum der Nebenhöhlen ist aber erst zwischen dem 15. und 20. Lebensjahr abgeschlossen.

Heulendes KindAufgrund der noch nicht vollständig ausgereiften Strukturen greift die Entzündung bei Kindern schneller auf die nebenliegenden Augenhöhlen über. Nachdem die Nasenhöhle auch direkt mit dem Ohr verbunden ist, kann sich vor allem bei Kleinkindern eine akute Mittelohrentzündung entwickeln oder sich zumindest das Verbindungsstück zwischen Nase und Ohr, die Ohrtrompete bzw. Tube, entzünden (Tubenkatarrh).

Aktuelles:

News Archiv

Hauttumoren im Kopf- und Halsbereich: Medikamentöse Therapien versprechen neue Ära

17.10.2017

Mit der Immunonkologie steht die Krebsmedizin vor einer neuen Ära. Statt Tumorzellen direkt anzugreifen, werden mithilfe spezieller Medikamente körpereigene Immunzellen unterstützt. Die 51. Fortbildungsveranstaltung für Hals-Nasen-Ohrenärzte befasst sich in diesem Jahr mit diesem und weiteren Themen aus dem Bereich der Onkologie...

Allergien, Schwindel, Schwerhörigkeit: HNO-Experten stehen beim Patiententag Rede und Antwort

12.10.2017

Immer mehr Menschen hören schlecht, reagieren allergisch auf Umwelteinflüsse oder leiden unter Schwindelanfällen. Beim Patiententag des Deutschen Berufsverbands der Hals-Nasen-Ohrenärzte am 28. Oktober 2017 in Mannheim informieren HNO-Experten über moderne Therapien und stellen sich den Fragen der Besucher...

Nachrichten Archiv: