Akute Nasennebenhöhlenentzündung bei Kindern

Nasennebenhöhlenentzündungen treten bei Kindern meist erst ab dem Kleinkindalter auf, da die Nebenhöhlen der Nase noch nicht voll ausgebildet sind. Die Kieferhöhlen und Siebbeinzellen sind als erstes angelegt. Das Wachstum der Nebenhöhlen ist aber erst zwischen dem 15. und 20. Lebensjahr abgeschlossen.

Heulendes KindAufgrund der noch nicht vollständig ausgereiften Strukturen greift die Entzündung bei Kindern schneller auf die nebenliegenden Augenhöhlen über. Nachdem die Nasenhöhle auch direkt mit dem Ohr verbunden ist, kann sich vor allem bei Kleinkindern eine akute Mittelohrentzündung entwickeln oder sich zumindest das Verbindungsstück zwischen Nase und Ohr, die Ohrtrompete bzw. Tube, entzünden (Tubenkatarrh).

Aktuelles:

News Archiv

Welt-Down-Syndrom-Tag: Betroffene sollten regelmäßig zum HNO-Arzt

21.03.2017

Anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tages am 21.3.2017 möchten HNO-Ärzte daran erinnern, dass bei Kindern mit einer Trisomie 21 häufig Hörbeeinträchtigungen auftreten. Diese sollten so früh wie möglich untersucht und bei Bedarf behandelt werden…

WHO: Vernachlässigung von Hörschäden kostet Milliarden

17.03.2017

Weltweit sind 360 Millionen Menschen von einer Hörschädigung betroffen, 32 Millionen Kinder, berichtet die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ...

Nachrichten Archiv: