Akute Nasennebenhöhlenentzündung bei Kindern

Nasennebenhöhlenentzündungen treten bei Kindern meist erst ab dem Kleinkindalter auf, da die Nebenhöhlen der Nase noch nicht voll ausgebildet sind. Die Kieferhöhlen und Siebbeinzellen sind als erstes angelegt. Das Wachstum der Nebenhöhlen ist aber erst zwischen dem 15. und 20. Lebensjahr abgeschlossen.

Heulendes KindAufgrund der noch nicht vollständig ausgereiften Strukturen greift die Entzündung bei Kindern schneller auf die nebenliegenden Augenhöhlen über. Nachdem die Nasenhöhle auch direkt mit dem Ohr verbunden ist, kann sich vor allem bei Kleinkindern eine akute Mittelohrentzündung entwickeln oder sich zumindest das Verbindungsstück zwischen Nase und Ohr, die Ohrtrompete bzw. Tube, entzünden (Tubenkatarrh).

Aktuelles:

News Archiv

Mundtrockenheit kann Entzündungen begünstigen

18.08.2017

Häufige Mundtrockenheit sowie Speichelsteine können zu unangenehmen und schmerzhaften Entzündungen der Mundschleimhaut oder der Speicheldrüsen führen. Daher sind ausreichend Trinken und eine Anregung des Speichelflusses ganz wichtig...

Heftige Drehschwindelanfälle HNO-ärztlich abklären lassen

14.08.2017

Schwindel ist ein Leitsymptom vieler Erkrankungen. Handelt es sich um heftige Drehschwindelanfälle, verbunden mit Hörproblemen, kann möglicherweise die so genannte Menière-Krankheit dahinter stecken...

Nachrichten Archiv: