Grippe – allgemeine Hygienemaßnahmen

Wichtig ist es, sich mehrmals täglich gründlich die Hände mit Seife zu waschen. Beim Husten und Niesen sollte man nicht die Hand vor den Mund halten, sondern lieber in die Ellenbeuge bzw. in den Ärmel husten oder niesen. Sonst gibt man die virushaltigen Tröpfchen beim nächsten Händeschütteln oder Anfassen von Gegenständen weiter.

Um die Virenzahl in der Luft gering zu halten und das Austrocknen der Mund- und Nasenschleimhaut zu verhindern, lüften Sie daheim etwa 3-mal am Tag für etwa 5 bis 10 Minuten durch.

Sollten Sie doch an Grippe erkrankt sein, kurieren Sie Ihre Infektion in Ruhe zu Hause aus, um Ihre Kollegen nicht unnötig zu gefährden, und halten Sie möglichst Abstand von gesunden Familienmitgliedern.

Aktuelles:

News Archiv

Bürolärm senkt Aufmerksamkeit beim Arbeiten

17.02.2017

Wer in einem Großraumbüro sitzt, hat sich scheinbar an einen hohen Lärmpegel gewöhnt. Studien zeigen jedoch, dass sich Lärm bei einigen Arbeiten nachteilig auswirkt...

Starke Grippewelle: Schon mehr als 40.000 Fälle

14.02.2017

Eine starke Grippewelle sorgt in Deutschland für volle Arztpraxen und Ausbrüche in Schulen und Altenheimen...

Nachrichten Archiv: