Gesichtslähmung - allgemeine Tipps

Gegen die Lähmung des Nervus facialis kann man keine gezielte Vorsorge betreiben, man sollte allerdings Folgendes beherzigen:

  • Erkrankungen wie beispielsweise eine akute Mittelohrentzündung oder eine Borreliose sollten ernst genommen und ärztlich behandelt werden.
  • Bei gefahrengeneigter Arbeit oder beim Radfahren schützt das Tragen eines Helms den Kopf vor Verletzungen.
  • Man sollte seinen Kopf weder starken Unterkühlungen noch Zugluft aussetzen.

Aktuelles:

News Archiv

Mundtrockenheit kann Entzündungen begünstigen

18.08.2017

Häufige Mundtrockenheit sowie Speichelsteine können zu unangenehmen und schmerzhaften Entzündungen der Mundschleimhaut oder der Speicheldrüsen führen. Daher sind ausreichend Trinken und eine Anregung des Speichelflusses ganz wichtig...

Heftige Drehschwindelanfälle HNO-ärztlich abklären lassen

14.08.2017

Schwindel ist ein Leitsymptom vieler Erkrankungen. Handelt es sich um heftige Drehschwindelanfälle, verbunden mit Hörproblemen, kann möglicherweise die so genannte Menière-Krankheit dahinter stecken...

Nachrichten Archiv: