Zur Übersicht

Die Stimm- und Klangbildung

MeetingZur Bildung unserer Stimme (Phonation) legen sich die Stimmbänder aneinander und werden mittels Durchpressen von Atemluft in Schwingungen versetzt. Vokale bilden wir durch Öffnen und Schließen der Stimmritze sowie durch Anspannen der Stimmbänder. Konsonanten hingegen entstehen im Mund mittels Gaumen, Zunge, Zähne und Lippen. Die Lautstärke der Stimme ist abhängig von der Intensität des Luftstroms, die Tonhöhe von der Schwingungsfrequenz.

Die Nase unterstützt uns bei der Stimm- und Klangbildung indem sie, und wahrscheinlich auch die Nasennebenhöhlen, als Resonanzraum dient. Ist die Nase verstopft, „näseln" wir
dementsprechend.

Aktuelles:

News Archiv

Akuter Hörsturz – Leitliniengerechte Behandlung nur als IGeL möglich

18.05.2017

Um einen Patienten mit akutem Hörsturz in der HNO-Praxis leitliniengerecht behandeln zu können, bedarf es eines Medikaments, das für diese Indikation in Deutschland nicht zugelassen ist und nicht über die gesetzlichen Krankenkassen abgerechnet werden kann. Daher kann diese Leistung nur als individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) erfolgen. Der Dt. Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte fordert endlich eine patientenorientierte Lösung...

Allergie: Immer mehr hochallergene Pflanzen kommen nach Deutschland

15.05.2017

Allergie-Experten befürchten, dass immer mehr hochallergene Pflanzen aus anderen Ländern nach Deutschland importiert werden. Hierzu gehören die Japanische Zeder und der Olivenbaum...

Nachrichten Archiv: