Zur Übersicht

Der Geruchssinn

RiechenDer menschliche Geruchssinn ist ein komplexes System. Im Geruchsorgan der Nase werden Duftstoffe aus der Atemluft verarbeitet. Über die Riechschleimhaut (speziell Sinnes- bzw. Riechepithel) im Inneren der Nase werden Duftmoleküle aus der eingeatmeten Luft aufgenommen, die dann über Riechnerven an den Riechkolben (Bulbus olfactoriu) und weiter zu bestimmten Riechzentren im Gehirn geleitet werden. Dieser Vorgang geschieht innerhalb von Sekunden - wir nehmen den Geruch als angenehm oder unangenehm war, ordnen ihn bestimmten Erinnerungen, bekannten Gerüchen zu.

Aktuelles:

News Archiv

Deutscher Lebensmittelallergietag am 21. Juni

21.06.2017

Immer öfter hört man von einer Gluten-Unverträglichkeit, Laktose-Intoleranz, oder Nuss-Allergie - was steckt dahinter? Nehmen Lebensmittelallergien und Lebensmittelunverträglichkeiten tatsächlich zu?

Schwimmbad-Otitis: Tropfen schützen vor Entzündung des Gehörgangs

16.06.2017

Wer sich viel im Wasser aufhält, kann sich leicht eine Entzündung des Gehörgangs zuziehen. Wie sich Wasserratten schützen können und was man machen sollte, wenn man eine Schwimmbad-Otitis hat, erfahren Sie hier...

Nachrichten Archiv: