Zur Übersicht

Die Luftröhre

Luftröhre und LungeDirekt an den Kehlkopf schließt sich die Luftröhre (Trachea) an. Sie verbindet den Kehlkopf mit den beiden Hauptbronchien – der Beginn der unteren Atemwege. In der Wand der Luftröhre befinden sich 15 bis 20 Spangen aus Knorpelgewebe. Sie haben die Form eines Hufeisens und sind jeweils über Bänder miteinander verbunden. Die Knorpelspangen verstärken die Wand der Luftröhre, damit sie sich durch den Druck während der Ein- und Ausatmung nicht verschließt oder erweitert. Innen ist die Luftröhre mit einem Flimmerepithel bedeckt, in das schleimbildende Becherzellen eingestreut sind. Der permanente Schlag der feinen Flimmerhärchen in Richtung Kehlkopf transportiert Fremdkörper, z.B. Staubpartikel, ebenso wie Schleim (bei Infekten) aus der Luftröhre hoch zum Kehlkopf, wo es dann zu einem Hustenreiz und zum Abhusten in den Rachen und in die Mundhöhle kommt (mucoziliäre Clearance).

Bildquelle: ©Sebastian Kaulitzki - Fotolia.com

Aktuelles:

News Archiv

Mundtrockenheit kann Entzündungen begünstigen

18.08.2017

Häufige Mundtrockenheit sowie Speichelsteine können zu unangenehmen und schmerzhaften Entzündungen der Mundschleimhaut oder der Speicheldrüsen führen. Daher sind ausreichend Trinken und eine Anregung des Speichelflusses ganz wichtig...

Heftige Drehschwindelanfälle HNO-ärztlich abklären lassen

14.08.2017

Schwindel ist ein Leitsymptom vieler Erkrankungen. Handelt es sich um heftige Drehschwindelanfälle, verbunden mit Hörproblemen, kann möglicherweise die so genannte Menière-Krankheit dahinter stecken...

Nachrichten Archiv: