Zur Übersicht

Die Luftröhre

Luftröhre und LungeDirekt an den Kehlkopf schließt sich die Luftröhre (Trachea) an. Sie verbindet den Kehlkopf mit den beiden Hauptbronchien – der Beginn der unteren Atemwege. In der Wand der Luftröhre befinden sich 15 bis 20 Spangen aus Knorpelgewebe. Sie haben die Form eines Hufeisens und sind jeweils über Bänder miteinander verbunden. Die Knorpelspangen verstärken die Wand der Luftröhre, damit sie sich durch den Druck während der Ein- und Ausatmung nicht verschließt oder erweitert. Innen ist die Luftröhre mit einem Flimmerepithel bedeckt, in das schleimbildende Becherzellen eingestreut sind. Der permanente Schlag der feinen Flimmerhärchen in Richtung Kehlkopf transportiert Fremdkörper, z.B. Staubpartikel, ebenso wie Schleim (bei Infekten) aus der Luftröhre hoch zum Kehlkopf, wo es dann zu einem Hustenreiz und zum Abhusten in den Rachen und in die Mundhöhle kommt (mucoziliäre Clearance).

Bildquelle: ©Sebastian Kaulitzki - Fotolia.com

Aktuelles:

News Archiv

Welt-Down-Syndrom-Tag: Betroffene sollten regelmäßig zum HNO-Arzt

21.03.2017

Anlässlich des Welt-Down-Syndrom-Tages am 21.3.2017 möchten HNO-Ärzte daran erinnern, dass bei Kindern mit einer Trisomie 21 häufig Hörbeeinträchtigungen auftreten. Diese sollten so früh wie möglich untersucht und bei Bedarf behandelt werden…

WHO: Vernachlässigung von Hörschäden kostet Milliarden

17.03.2017

Weltweit sind 360 Millionen Menschen von einer Hörschädigung betroffen, 32 Millionen Kinder, berichtet die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ...

Nachrichten Archiv: