Zur Übersicht

Die Luftröhre

Luftröhre und LungeDirekt an den Kehlkopf schließt sich die Luftröhre (Trachea) an. Sie verbindet den Kehlkopf mit den beiden Hauptbronchien – der Beginn der unteren Atemwege. In der Wand der Luftröhre befinden sich 15 bis 20 Spangen aus Knorpelgewebe. Sie haben die Form eines Hufeisens und sind jeweils über Bänder miteinander verbunden. Die Knorpelspangen verstärken die Wand der Luftröhre, damit sie sich durch den Druck während der Ein- und Ausatmung nicht verschließt oder erweitert. Innen ist die Luftröhre mit einem Flimmerepithel bedeckt, in das schleimbildende Becherzellen eingestreut sind. Der permanente Schlag der feinen Flimmerhärchen in Richtung Kehlkopf transportiert Fremdkörper, z.B. Staubpartikel, ebenso wie Schleim (bei Infekten) aus der Luftröhre hoch zum Kehlkopf, wo es dann zu einem Hustenreiz und zum Abhusten in den Rachen und in die Mundhöhle kommt (mucoziliäre Clearance).

Bildquelle: ©Sebastian Kaulitzki - Fotolia.com

Aktuelles:

News Archiv

Hauttumoren im Kopf- und Halsbereich: Medikamentöse Therapien versprechen neue Ära

17.10.2017

Mit der Immunonkologie steht die Krebsmedizin vor einer neuen Ära. Statt Tumorzellen direkt anzugreifen, werden mithilfe spezieller Medikamente körpereigene Immunzellen unterstützt. Die 51. Fortbildungsveranstaltung für Hals-Nasen-Ohrenärzte befasst sich in diesem Jahr mit diesem und weiteren Themen aus dem Bereich der Onkologie...

Allergien, Schwindel, Schwerhörigkeit: HNO-Experten stehen beim Patiententag Rede und Antwort

12.10.2017

Immer mehr Menschen hören schlecht, reagieren allergisch auf Umwelteinflüsse oder leiden unter Schwindelanfällen. Beim Patiententag des Deutschen Berufsverbands der Hals-Nasen-Ohrenärzte am 28. Oktober 2017 in Mannheim informieren HNO-Experten über moderne Therapien und stellen sich den Fragen der Besucher...

Nachrichten Archiv: