Zur Übersicht

Der Hals

Der Hals (Collum) verbindet Kopf und Brustraum. Zwischen seiner Muskulatur und seinem Bindegewebe verlaufen lebenswichtige Leitungsbahnen, wie unter anderem Speise- und Luftröhre, Halsschlagader und Rückenmark. Diese Strukturen dienen sowohl der Blutversorgung, der Nahrungsaufnahme als auch dem Gas- und Informationsaustausch. Am Hals finden sich weiterhin zahlreiche Lymphgefäße und -knoten.

Anatomisch gliedert sich der Hals in einen vorderen und seitlichen Bereich sowie in den rückenwärts gelegenen Nacken. Die untere Grenze des Halses befindet sich auf der Körpervorderseite in Höhe der Schlüsselbeine. Auf der Körperrückseite liegt die untere Begrenzung in Höhe des siebten Halswirbels. Zum Kopf ist der Hals vorne vom unteren Rand des Unterkiefers und hinten vom Hinterhauptvorsprung begrenzt.

Das knöcherne Gerüst des Halses ist die Halswirbelsäule, die aus insgesamt sieben Wirbeln besteht. Vor der Halswirbelsäule liegen die so genannten Halseingeweide. Zu ihnen gehören der Rachen, der obere Abschnitt der Speiseröhre und der Luftröhre sowie der Kehlkopf. Seitlich der Halseingeweide liegen die Schilddrüse und die Leitungsbahnen (große Blutgefäße, Nerven und Lymphgefäße).

Verschiedene Muskelschichten geben dem Hals Festigkeit und machen ihn dennoch beweglich. Auf der Körperhinterseite liegen die Nackenmuskeln, die von einem trapezförmigen Muskel sowie rechts und links von den beiden so genannten Kopfdrehern bedeckt werden.

 

Aktuelles:

News Archiv

Erkältungszeit: Nasenspray nicht mit mehreren benutzen

12.12.2017

Auch wenn in der Erkältungszeit die ganze Familie mit verstopften Nasen zu kämpfen hat, gilt: Jeder benutzt sein eigenes Nasenspray...

Grippe: Impfschutz nicht vergessen!

06.12.2017

Auch wenn bereits erste Grippe-Fälle bundesweit aufgetreten sind, ist es noch nicht zu spät für eine Grippe-Impfung. Die letzte Grippesaison 2016/2017 war eine schwere Grippewelle und hat vor allem ältere Menschen stark getroffen...

Nachrichten Archiv: