Zur Übersicht

Mundhöhle und gesamter Halsbereich

Mann mit HalswehDer Hals-Nasen-Ohren-Arzt könnte dem ersten Anschein nach auch Mund-Nasen-Ohren-Arzt oder Rachen-Nasen-Ohren-Arzt heißen. Der Oberbegriff „Hals" zeigt aber, dass der HNO-Arzt neben Nase und Ohren mehr als nur den Mund- und Rachen-Raum abdeckt. Er ist ein Spezialist für die Kopfregion und den weit gefassten Halsbereich. Er ist daher auch zuständig für Erkrankungen des Kehlkopfs, der Luftröhre sowie der Speiseröhre. Und selbst Erkrankungen der Schilddrüse zählen zu seinem Fachgebiet, zumindest im chirurgischen Bereich im Falle einer Mitbeteiligung der Schilddrüse bei einem Luftröhren-Eingriff oder bei bösartigen Kopf-Hals-Tumoren. Die Funktionsüberprüfung und die medikamentöse Therapie von Schilddrüsenerkrankungensind Aufgabe eines Spezialisten für Stoffwechselstörungen, eines Internisten bzw. Endokrinologen.

Bildquelle: ©ArTo / Fotolia.com

 

Aktuelles:

News Archiv

Mundtrockenheit kann Entzündungen begünstigen

18.08.2017

Häufige Mundtrockenheit sowie Speichelsteine können zu unangenehmen und schmerzhaften Entzündungen der Mundschleimhaut oder der Speicheldrüsen führen. Daher sind ausreichend Trinken und eine Anregung des Speichelflusses ganz wichtig...

Heftige Drehschwindelanfälle HNO-ärztlich abklären lassen

14.08.2017

Schwindel ist ein Leitsymptom vieler Erkrankungen. Handelt es sich um heftige Drehschwindelanfälle, verbunden mit Hörproblemen, kann möglicherweise die so genannte Menière-Krankheit dahinter stecken...

Nachrichten Archiv: